Espresso.

Bildergalerie
&
Geschichte

Bis unser Espresso Casa-Cavallo-Dolce das erste mal serviert wurde, war es ein langer Weg. Dieser begann 2003 auf einer Reise in den Abruzzen. Eigentlich wollte ich nur vor Ort eine Palette Wein und italienische Spezialitäten einkaufen. Da, plötzlich auf der Autobahn ein Reifenplatzer am Anhänger. Nach dem Reifenwechsel ab in die Bar und einen Espresso getrunken. Dieser Espresso hatte einfach alles. Einen kräftigen Geschmack, eine schöne Crema und zudem schmeckte er nach Schokolade. Einfach perfekt. Dieser Espresso war die Geburtsstunde unseres Casa-Cavallo-Espresso-Dolce. Danach hat es mehr als ein Jahr gedauert, bis unser Espresso in Deutschland so geschmeckt hat wie der in Pescara. Denn das Wasser in Italien ist einfach weicher und die Luftfeuchtigkeit ist auch anders.“

Cappuccino- und Lattetrinker schätzen den weichen und sahnigen Geschmack. Im Gegensatz dazu, lieben Espressotrinker seine Kraft und sein besonders dichtes Crema.“

 

 

 

 

Espressomaschine La Faimac • Komby

Die FaimacKOMBY-Maschine revolutioniert die Welt des Espressos; auf kleinstem Raum alle notwendigen Geräte, um exzellente Espresso-Kaffees und exzellente Cappuccinos anzubieten, die mit äußerster Einfachheit zubereitet werden. Es ist die ideale Maschine für Kaffeegenieser, die die Vorteile eines geringen Platzbedarfs suchen, ohne die Qualität aus den Augen zu verlieren. Auf kleinstem Raum, montiert auf einem Sockel, alles fest verschraubt, haben Sie eine Profimaschine mit der Brühgruppe E61, eine elektronische Mühle und eine Battiposa-Schublade. Erhältlich mit Festwasseranschluss.
Up